fbpx

Sascha Karbowiak ist unser Vorsitzender

Bei unserem politischen Aschermittwoch haben wir gestern Abend einen neuen Vorsitzenden gewählt. Sascha Karbowiak wird die 574 Neusser SPD-Mitglieder in den kommenden zwei Jahren anführen.

Bei unserem politischen Aschermittwoch haben wir gestern Abend einen neuen Vorsitzenden gewählt. Sascha Karbowiak wird die 574 Neusser SPD-Mitglieder in den kommenden zwei Jahren anführen. Der 30-Jährige setzte sich gegen die beiden Mitbewerber Heinrich Thiel (29) und Michael Ziege (31) durch. „Ich bin überwältigt von dem Vertrauen, das mir entgegengebracht wird. Jetzt brenne ich darauf, die CDU 2020 endlich in die wohl verdiente Opposition zu schicken“, sagt Karbowiak. „Bedanken möchte ich mich bei meinen beiden Mitbewerbern für einen fairen Wettstreit. Wir haben gezeigt, dass wir eine lebendige Partei sind.“ Es sei klar geworden, dass die Neusser SPD über mehrere junge Talente verfügt, denen man Führungsämter zutraut. „Mit uns wird zu rechnen sein“, sagt Karbowiak.

Über 180 Mitglieder haben abgestimmt

Die drei Bewerber hatten bereits frühzeitig ihre Kandidatur erklärt, nachdem der bisherige Vorsitzende Benno Jakubassa im September eine erneute Kandidatur ausgeschlossen hatte. Jakubassa war 22 Jahre Stadtverbandsvorsitzender der Neusser SPD. Die drei jungen Bewerber haben sich daraufhin in allen Ortsvereinen der Neusser SPD vorgestellt. Am gestrigen Aschermittwoch konnten sie sich zudem nochmal in fünfminütigen Reden präsentieren. Über 180 Mitglieder waren gekommen, um an der Wahl teilnehmen zu können – deutlich mehr als in den Vorjahren. Im ersten Wahlgang erreichte kein Bewerber die nötige absolute Mehrheit. In der Stichwahl setzte sich Sascha Karbowiak dann gegen Heinrich Thiel durch.

Das Team um Sascha Karbowiak

Zu Karbowiaks Stellvertretern wurden Claudia Föhr und Joachim Wolff gewählt. Das beste Wahlergebnis des Abends erhielt Wolfgang Itzen, der mit 94 Prozent als Kassierer wiedergewählt wurde. Auch Schriftführer Rainer Schmitz wurde im Amt bestätigt. Komplettiert wird der Vorstand von den beiden Beisitzerinnen Juliana Conti und Cornelia Lampert-Voscht.

Für eine junge und dynamische SPD

Für seine Zeit als Vorsitzender nimmt sich Karbowiak vor, die SPD noch stärker als junge und dynamische Kümmerer-Partei zu etablieren und einen intensiven Dialog mit Vereinen und Verbänden zu pflegen. Darüber hinaus soll sich der Stadtverband auch wieder stärker mit bundes- und landespolitischen Themen beschäftigen und eigene Visionen für die Stadt Neuss entwickeln.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top