fbpx

Wechsel in der SPD-Ratsfraktion

Haydar Dikme und Marc Bohn rücken in den Neusser Stadtrat nach.

In der Ratssitzung am 5. Juli wird es zwei neue Gesichter in den Reihen unserer Fraktion geben. Marc Bohn und Haydar Dikme rücken in den Rat auf. Grund dafür ist, dass unsere beiden bisherigen Stadtverordneten Marita Richter und Ellen Gurmann ihre Mandate niedergelegt haben. Der vor Marc Bohn und Haydar Dikme auf der Reserveliste platzierte Leif Lüpertz hat sein Mandat nicht angenommen. Er will sich darauf konzentrieren, für uns im Jahr 2020 in den Kreistag gewählt zu werden.

Generationenwechsel in Holzheim

Will die Anliegen der Menschen aus Holzheim und Grefrath im Stadtrat einbringen: Haydar Dikme.

Ellen Gurmann hat ihr Mandat mit Wirkung zum 1. Juni 2019 niedergelegt, um den von ihr eingeleiteten Generationenwechsel abzuschließen. Denn bereits im Februar hatte sie ihren Vorsitz im Ortsverein Holzheim/Grefrath an Haydar Dikme übergeben. Da ist es folgerichtig, nun auch für ihn ihr Mandat im Stadtrat niederzulegen. Denn so kann unser 27-jähriger Wahlkreisbetreuer die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aus Holzheim und Grefrath zukünftig auch in den Stadtrat einbringen.

„Wir danken Ellen für ihr großes Engagement. Ich habe höchsten Respekt, für ihre Entscheidung“, sagt unser Fraktionsvorsitzender Arno Jansen. Und unser Parteivorsitzender Sascha Karbowiak ergänzt: „Wir freuen uns, dass Ellen Gurmann auch weiterhin unseren Ortsverein unterstützt und Haydar Dikme mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.“

Bereits in den Gremien aktiv

Ellen Gurmanns Mandatsverzicht folgt auf den von Marita Richter. Sie hatte bereits am 16. Mai ihr Mandat niedergelegt. Für sie wird nun Marc Bohn in den Stadtrat nachrücken. Der 41-jährige Sozialwissenschaftler war bei der Kommunalwahl 2014 unser Kandidat im Wahlkreis Dreikönigenviertel. Er ist seit 24 Jahren Mitglied der SPD und sitzt seit der Kommunalwahl als sachkundiger Bürger für die SPD im Planungsausschuss. Auch im Unterausschuss Mobilität hat sich der passionierte Radfahrer und Läufer engagiert und will das auch weiterhin tun.

„Wir danken Marita für ihr Engagement für die Neusserinnen und Neusser“, sagt unser Fraktionsvorsitzender Arno Jansen. „Marita Richter hat im November 2015 das Mandat von Reiner Breuer übernommen, nachdem dieser zum Bürgermeister gewählt wurde. Die Erzieherin saß für uns im Kultur- und im Schulausschuss.

Grund für Marita Richters Mandatsverzicht ist ihr Austritt aus der SPD, den sie am 15. Mai für uns alle sehr überraschend erklärt hat. „Die Neusser SPD macht eine irre gute Arbeit. Aber ich möchte zukünftig neue Wege gehen und einer anderen Person die Möglichkeit geben, sich für die Bürgerinnen und Bürger einzusetzen – ich werde mich auf meine Art auch zukünftig einbringen und zu Wort melden“, sagt Marita Richter.

„Wir freuen uns auf Marc und Haydar die die Arbeit unserer Fraktion mit neuen Ideen und Initiativen bereichern werden“, sagt Arno Jansen.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top