fbpx

Unser Einsatz für attraktivere Stadtteile

Das „Ortsmittelpunkteprogramm“ läuft an. Erste Stadtteilspaziergänge mit Bürgermeister Reiner Breuer haben bereits stattgefunden.

Das „Ortsmittelpunkteprogramm“ läuft an

Neuss hat mehr als nur die Innenstadt – denn das Leben in unserer Stadt findet insbesondere in den einzelnen Stadtteilen statt. Und genau aus diesem Grund setzen wir uns als SPD Neuss seit vielen Jahren für attraktivere Stadtteile ein. 

Das „Ortsmittelpunkteprogramm“ von Bürgermeister Reiner Breuer 

Unser Bürgermeister Reiner Breuer hat zur Stärkung der Stadtteile im vergangenen Jahr das „Ortsmittelpunkteprogramm“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit den Neusserinnen und Neussern und den in den Stadtteilen beheimateten Vereinen soll in einem ersten Schritt in sogenannten Stadtteilspaziergängen an Verbesserungsvorschlägen gearbeitet werden. Die Ergebnisse sollen anschließend von der Stadt Neuss ausgewertet und bei Bürgerinformationsveranstaltungen erneut mit den Bürgern in den Stadtteilen diskutiert werden.

Erste Stadtteilspaziergänge haben bereits stattgefunden

Die ersten Stadtteilspaziergänge waren erfreulicherweise gut besucht. In Reuschenberg und Weckhoven haben mehr als 30 Neusserinnen und Neusser an den Stadtteilspaziergängen teilgenommen. „In Weckhoven wurde insbesondere an vielen interessanten Verbesserungsvorschlägen für das in die Jahre gekommene Ladenzentrum gearbeitet“, berichtet unser Stadtratskandidat Enrico Braun, der gemeinsam mit unserem Fraktionsvorsitzenden Arno Jansen an dem Rundgang teilgenommen hat.

Weitere Spaziergänge folgen in diesem Jahr

Warum wir uns so sehr für die Modernisierung der Stadtteile einsetzen, möchten wir am Beispiel des

Barbaraviertels erklären. An der Düsseldorfer Straße gibt es einen großen Platzbereich, der für die Anwohnerinnen und Anwohner das Zentrum des Barbaraviertels ist. „Der Platzbereich ist allerdings in einem trostlosen Zustand, viele Bürgerinnen und Bürger wünschen sich hier Verbesserungen“, erklärt unser Stadtverordneter Hakan Temel, der sich seit vielen Jahren für Verbesserungen einsetzt. „Ich bin davon überzeugt, dass es mit attraktiven Sitzgelegenheiten, der Pflanzung von Blumen oder einem neuen Bodenbelag gelingen wird, diesen Bereich deutlich aufzuwerten“, so Hakan Temel weiter.

Erste SPD-Initiativen wurde von CDU und Grünen abgelehnt

Schon 2014 haben wir als SPD Neuss versucht, die Ortsmittelpunkte mit einem Antrag im Stadtrat gemeinsam mit den Neusserinnen und Neussern aufzuwerten. Damals wurde der Antrag leider von CDU und Grünen abgelehnt. „Wenn die CDU und die Grünen unsere Initiative damals unterstützt hätten, wären wir heute schon einen großen Schritt weiter und hätten in vielen Stadtteilen schon Verbesserungen umsetzen können“, kritisiert Hakan Temel. Bei den Haushaltsberatungen im vergangenen Jahr ist es auf Initiative der SPD Neuss allerdings gelungen, für die Aufwertung der Stadtteile in einem ersten Schritt über 250.000 Euro bereitzustellen. „Wir sind davon überzeugt, dass es uns gelingen wird, gemeinsam mit den Neussern an attraktiveren Stadtteilen zu arbeiten“, so Hakan Temel und Enrico Braun.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top