fbpx

Siegessicher in die Kommunalwahl

Unser Team für Neuss steht fest. Wir ziehen als SPD Neuss geschlossen, selbstbewusst und siegessicher in die Kommunalwahl.

Wir ziehen als SPD Neuss geschlossen, selbstbewusst und siegessicher in die Kommunalwahl. „Ein guter Platz 2 reicht uns nicht, wir wollen die zerstrittene CDU endlich auf die Oppositionsbank schicken“, erklärt unser Neusser SPD-Vorsitzende Sascha Karbowiak nach unserem Parteitag in der Stadthalle.

„Stärkstes Team in der Geschichte der SPD Neuss“

Bei dem Parteitag haben wir unsere 29 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September gewählt. Angeführt wird das „Team für Neuss“ von Bürgermeister Reiner Breuer. In seinem Grußwort sprach der Bürgermeister davon, dass die SPD „mit dem stärksten Team in der Geschichte der SPD Neuss“ in die Kommunalwahl zieht. Dieses Team stellte Sascha Karbowiak den über 100 anwesenden Mitgliedern am Beginn des Parteitages als „Spiegelbild der Neusser Stadtgesellschaft“ vor. „Streetworker, Lehrer, Juristen, Sozialpädagogen, Erzieherinnen, ein Betriebsschlosser, eine Doktorandin oder ein Kriminalhauptkommissar – unser Team ist eine gute Mischung aus Jung und Alt, erfahren und unerfahren, Mann und Frau“, freut sich Sascha Karbowiak.

Scharfe Kritik an Politik der CDU

Der CDU Neuss gab unser Vorsitzender den Ratschlag, sich anstelle von „Christlich Demokratischer Union“ besser in „Chaos, Durcheinander und Unruhe“ umzubenennen. „Der CDU-Bürgermeisterkandidat beschimpft eine Stadtverordnete in einer Zoom-Konferenz und ein aktueller Stadtverordneter kandidiert bei der Kommunalwahl als Einzelbewerber gegen die eigene Partei für den Stadtrat – in der Chaostruppe liegen scheinbar die Nerven blank“, so Sascha Karbowiak.

„Politik für die Vielen und nicht für die Wenigen“

Außerdem kündigte er bei dem Parteitag an, dass wir als SPD Neuss in den kommenden Wochen ein Wahlprogramm vorlegen werden, mit dem wir uns deutlich von den Mitbewerbern abgrenzen werden. „Wir machen Politik für die Vielen und nicht für die Wenigen in dieser Stadt“, erklärt Sascha Karbowiak. Aus diesem Grund werde man auch detailliert aufzeigen, mit welchen Maßnahmen mehr bezahlbare Wohnungen geschaffen werden, wie eine „Mobilitätsoffensive“ für Busse, Bahnen und Radverkehr umgesetzt werden kann und welche Maßnahmen wir für eine klimagerechte Stadt auf den Weg bringen wollen. Nicht zuletzt soll es in dem Programm auch um die Weiterentwicklung der sozialen Großstadt Neuss gehen, beispielsweise durch mehr Streetworker in den Stadtteilen.

„Das Leben der Neusserinnen und Neusser verbessern“

„Die CDU darf sich gerne weiter mit der Proteingewinnung aus Insekten oder Flugtaxen beschäftigen, wir kämpfen in der Zwischenzeit gemeinsam mit Reiner Breuer für die Themen, die das Leben der Neusserinnen und Neusser verbessern“, so Sascha Karbowiak abschließend.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top