fbpx

Wochenmarkt in Rosellen startet am 5. November

Unsere Stadtverordnete Verena Kiechle hat sich für einen Wochenmarkt in Rosellen eingesetzt. Alle Details dazu hier.

Die Bürgerinnen und Bürger aus Rosellen erhalten bald eine regelmäßige Einkaufsmöglichkeit. Denn am Donnerstag, dem 5. November 2020, startet der von unserer Stadtverordneten Verena Kiechle initiierte Wochenmarkt auf dem Kirmesplatz in Rosellen.

Bislang müssen die Einwohner für Dinge des täglichen Bedarfs in die Nachbardörfer Allerheiligen oder Rosellerheide fahren, da es in Rosellen keinen Supermarkt gibt. „Darauf bin ich in der Vergangenheit von vielen, auch älteren Anwohnerinnen und Anwohnern angesprochen worden“, sagt Kiechle. Ihre Idee: Einen Wochenmarkt einrichten. „Während des Corona-Lockdowns wurde dieser Wunsch noch häufiger geäußert“, erinnert sich Kiechle.

SPD-Antrag sorgt für Durchbruch

Daher hat Verena Kiechle am 21. August im Stadtrat die Etablierung eines Wochenmarktes auf dem Kirmesplatz in Rosellen beantragt. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. „Ich freue mich darüber, dass mein Antrag im Rathaus so schnell umgesetzt wurde“, sagt Kiechle.

Der Wochenmarkt in Rosellen ist künftig immer donnerstags von 7 bis 14 Uhr geöffnet. Händlerinnen und Händler sollen dann wöchentlich folgende Sortimente anbieten: Obst und Gemüse, Feinkost, Wurst- und Fleischwaren, Trockenfrüchte und Nüsse, Käse, Cafe-Ausschank und Blumen und Pflanzen.

Warum der Kirmesplatz so gut geeignet ist

Der Kirmesplatz hat eine gute Infrastruktur und liegt sehr zentral. Die Anbindung mit Bussen ist hervorragend, auch Fahrradabstellmöglichkeiten sowie Parkplätze sind vorhanden. Somit können auch Besucherinnen und Besucher aus Rosellerheide, Schlicherum, Hoisten, Bettikum und Allerheiligen den Markt gut erreichen.

„Ich hoffe sehr, dass der Markt gut angenommen wird und mit der Zeit erweitert werden kann“, sagt Kiechle. Sie erhofft sich einen Ort der Begegnung, beim Kauf von frischen Lebensmitteln und Waren unter freiem Himmel. Denken Sie bitte daran: Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand untereinander. Wir wünschen den Händlerinnen und Händlern einen guten Verkaufsstart.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top