fbpx

Bärbel Bas begeistert bei SPD-Früjahrsempfang

Zu unserem Frühjahrsempfang sind 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Brauchtum und aktiven Vereinen ins Rheinische Landestheater gekommen. Zu Gast war Bundestagspräsidentin Bärbel Bas.

Als Neusser SPD konnte wir uns gestern eine gelungene Premiere unserer „Frühjahrsempfanges“ freuen. Denn über 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Brauchtum und den in der Stadt Neuss aktiven Vereinen sind unserer Einladung ins Foyer des Rheinischen Landestheaters gefolgt. Umjubelter Gast an dem Abend war Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, die eine starke Rede zur aktuellen Lage in der Ukraine und zum Zusammenhalt in der Gesellschaft hielt und jede Menge Fotowünsche zu erfüllen hatte.

Ersatz für ausgefallenen Neujahrsempfang

„Wir haben uns tierisch gefreut, dass wir so viele Neusserinnen und Neusser bei unserem Frühlingsempfang begrüßen konnten“, erklärt unser Vorsitzender Sascha Karbowiak. Denn unser traditioneller Neujahrsempfang, bei dem normalerweise über 650 Gäste in das Foyer des Rheinischen Landestheaters strömen, musste im vergangenen Jahr leider coronabedingt ausfallen. In diesem Jahr gab es für immerhin 300 Gäste die Möglichkeit, an dem „Frühjahrsempfang“ teilzunehmen. „Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass viele Neusserinnen und Neusser gekommen sind, die wir bei unserer Veranstaltungsreihe ‚SPD Neuss im Dialog‘ kennengelernt haben“, so Sascha Karbowiak.

Bärbel Bas begeistert mit starker Rede

Als Ehrengast konnte die SPD Neuss in diesem Jahr Bundestagspräsidentin Bärbel Bas begrüßen, die sich im Vorfeld auch ins „Goldene Buch“ der Stadt Neuss eintragen durfte. In ihrer Ansprache ging sie auch auf den aktuellen Krieg in der Ukraine ein. „Der 24. Februar 2022 wird als schwarzer Tag in die Geschichte eingehen“, so Bärbel Bas. Die Geflüchteten bräuchten jetzt schnelle und unbürokratische Hilfe. Bärbel Bas sprach in diesem Zusammenhang von einer „gesamtgesellschaftlichen Aufgabe“. In ihrer Ansprache erläuterte Bärbel Bas aber auch eindrucksvoll, wofür sie sich in den kommenden Jahren als Bundestagspräsidentin einsetzen möchte: Den Zusammenhalt in der Gesellschaft und wieder mehr Menschen für die Politik zu begeistern.

Arno Jansen wirbt für SPD-geführte Landesregierung

Viel Applaus bekam auch der SPD-Landtagskandidat Arno Jansen für seine Ziele, für die er sich im Landtag einsetzen möchte. „Wir brauchen mehr Mittel vom Land für bezahlbaren Wohnraum und günstigere Ticketpreise für Bus und Bahn“, so Arno Jansen. Er sprach von einem „Skandal“, dass man immer noch über 6 Euro für eine einfache Fahrt von Düsseldorf nach Neuss zahlen muss. „Das muss endlich geändert werden“, versprach Arno Jansen.

Über 1.400 Euro für Menschen in der Ukraine

Traditionell sammeln wir beim „Neujahrsempfang“ immer auch Spenden für einen Verein. In diesem Jahr konnte sich der Verein „Schnelle Nothilfe“, der Sachspenden zu den Menschen in der Ukraine fährt und auch in der Betreuung von Flüchtlingen in Neuss engagiert ist, über 1.400 Euro freuen. „Mit Abstand fleißigste Spendensammlerin war an dem Abend eindeutig Bundestagspräsidentin Bärbel Bas“, so Sascha Karbowiak und Arno Jansen abschließend.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top