fbpx

Thomas Kutschaty kommt nach Neuss

Am 26. April kommt Thomas Kutschaty nach Neuss. Die Neusser können mit dem künftigen NRW-Ministerpräsidenten am „SPD-Küchentisch” diskutieren.

Der Spitzenkandidat der NRW-SPD Thomas Kutschaty kommt am 26. April um 16 Uhr nach Neuss. Gemeinsam mit dem SPD-Landtagskandidaten Arno Jansen und Bürgermeister Reiner Breuer wird er am „SPD-Küchentisch” auf dem Marktplatz Platz nehmen und sich den Fragen der Neusserinnen und Neusser stellen. „Gemeinsam mit Thomas Kutschaty möchte ich mit möglichst vielen Neusserinnen und Neussern ins Gespräch kommen“, erklärt unser Landtagskandidat Arno Jansen.

„Küchentisch-Gespräch“ mit Thomas Kutschaty

„Die besten Gespräche finden bekanntlich am Küchentisch statt“, sagt unser Vorsitzender Sascha Karbowiak. Daher haben wir als SPD Neuss in den vergangenen Jahren die „Küchentisch-Gespräche“ ins Leben gerufen und sind mit unserem Küchentisch durch die Stadtteile getourt. Im vergangenen Jahr hat auch der heutige Bundeskanzler Olaf Scholz am Küchentisch Platz genommen. Die zwei freien Stühle am SPD-Küchentisch gehören den Neusserinnen und Neussern. „Wir möchten den Neusserinnen und Neussern die Möglichkeit geben, ihr Anliegen oder ihre Fragen gemeinsam und auf Augenhöhe mit Thomas Kutschaty und Arno Jansen zu diskutieren“, erklärt Sascha Karbowiak.

Auftakt mit Musik und den SPD-Landtagskandidaten

Die Veranstaltung auf dem Marktplatz wird begleitet von einem bunten Rahmenprogramm. Ab 15:30 werden die drei Landtagskandidaten der SPD im Rhein-Kreis Neuss vorgestellt: Arno Jansen (Neuss), Birgit Burdag (Dormagen, Grevenbroich, Rommerskirchen, Jüchen) und Marcel Knuppertz (Korschenbroich, Kaarst, Meerbusch, Jüchen). Außerdem gibt es eine musikalische Begleitung. Um 16 Uhr wird dann SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty seinen „Zukunftsplan” für NRW in einer kurzen Rede vorstellen und sich anschließend den Fragen der Neusserinnen und Neusser stellen.

Thomas Kutschaty und Arno Jansen informieren über ihre Ziele

Sascha Karbowiak und Arno Jansen freuen sich, dass es Thomas Kutschaty ein großes Anliegen war, der Stadt Neuss einen Besuch abzustatten. Bei seiner NRW-weiten Tour möchte der SPD-Spitzenkandidat mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern über seine Ideen und Ziele sprechen: Bezahlbare Mieten, die digitale Ausstattung der Schulen, günstigere Ticketpreise für Busse und Bahnen, mehr Tempo beim Klimaschutz und sichere Arbeit. „Ich würde mich freuen, wenn viele Neusserinnen und Neusser die Gelegenheit nutzen würden, mit dem ‚Ministerpräsidenten von Morgen’ ins Gespräch zu kommen“, so Arno Jansen abschließend.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top