fbpx

Breuer setzt Verbesserungen für Stadtgarten um

Bürgermeister Reiner Breuer hat den Neusser Stadtgarten vollumfänglich reinigen lassen. Dazu kamen auch Spezialmaschinen zum Einsatz.
Stadtgarten Neuss

Die Besucherinnen und Besucher des Stadtgartens können sich freuen: Bürgermeister Reiner Breuer und die Stadt Neuss haben unserer Partei auf Anfrage mitgeteilt, dass in den kommenden Tagen mehrere Verbesserungen im Stadtgarten umgesetzt werden. „Wir sind an unserem Infostand auf die Gänseproblematik im Stadtgarten angesprochen worden und haben anschließend den Bürgermeister um Unterstützung gebeten“, erklärt der unser Stadtratskandidat Daniel Handel.

Stadtgarten wird vollumfänglich gereinigt

In seinem Antwortschreiben teilt der Bürgermeister mit, dass er die AWL beauftragt hat, die durch Gänsekot verschmutzten Gehwege und Wiesen kurzfristig zu reinigen. Denn die AWL hat hierzu vor einiger Zeit extra eine spezielle Reinigungsmaschine angeschafft, die nicht nur die Wege, sondern auch die Wiesen „absaugen“ kann. Auch die verschmutzten Bereiche rund um den Spielplatz sollen nochmals gesondert gereinigt werden. „Damit werden zwei zentrale Anliegen der Bürgerinnen und Bürger umgesetzt“, freut sich Marc Vanderfuhr, der für unsere Partei den Wahlkreis Dreikönigenviertel/Pomona betreut, in dem auch der Stadtgarten liegt.

Bürgermeister arbeitet an langfristigen Maßnahmen

Wie Bürgermeister Reiner Breuer mitteilt, arbeitet die Stadt Neuss weiterhin an einer nachhaltigen Lösung für die Gänseproblematik. Letztlich hilft hier nur eine Reduzierung der derzeit etwa 60-köpfigen Gänsepopulation. Darum wurde das zuständige Fachamt beauftragt, mit dem örtlichen Jagdpächter alle jagd- und tierschutzrechtlich zulässigen Möglichkeiten zur Reduzierung der Gänsepopulation einschließlich Absammeln der Eier aus den Gelegen und Abschuss von Gänsen zu prüfen. „Das Ausschöpfen aller rechtlich möglichen Mittel ist im letzten Jahr übrigens an der Blockadehaltung von CDU und Grünen gescheitert“, erinnert Marc Vanderfuhr, der auch Mitglied des Umweltausschusses ist. 

Weitere Maßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit

Bürgermeister Reiner Breuer teilt in seinem Antwortschreiben außerdem mit, dass die Stadt Neuss das generelle Fütterungsverbot weiter überwachen und Verstöße mit hohen Bußgeldern ahnden wird. „Außerdem steht die Installation der neuen innovativen Beleuchtung und der für Vögel unzugänglichen neuen Müllbehälter im Stadt- und Rosengarten kurz vor der Vollendung“, freut sich Daniel Handel. Denn wie der Bürgermeister mitteilt, muss in der nächsten Woche lediglich noch ein Freischnitt der Lampen an den neuen zusätzlichen Standorten erfolgen. Anschließend soll das hochmoderne „Lichtmanagementsystem“ programmiert werden. Finanziert werden die Maßnahmen über eine großzügige Spende, die Bürgermeister Reiner Breuer vor einiger Zeit akquirieren konnte.



Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top