fbpx

Zweite Corona-Hilfe für die Neusser Kultur

Wie bereits im Frühjahr sind Kultur-Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen derzeit nicht möglich. Die Sparkassenstiftung hat daher einen zweiten Hilfsfonds aufgelegt.
corona_hilfe

Für Kultureinrichtungen und viele Künstlerinnen und Künstler geht es weiterhin um die Existenz. Denn durch die Corona-Verordnungen waren Konzerte und Ausstellungen seit Mitte März entweder gar nicht oder nur mit sehr kleinem Publikum möglich. „Eine Gesellschaft ohne Kunst und Kultur ist für uns einfach nicht denkbar. Daher wollen wir Kulturschaffende in dieser schweren Zeit besonders unterstützen“, sagt unser Stadtverordneter Michael Ziege, der die Situation als Vorsitzender des Kulturausschusses gut kennt. 

Zweiter Hilfsfonds der Sparkassenstiftung 

Bürgermeister Reiner Breuer hatte daher bereits im Mai über die Jubiläumsstiftung der Sparkasse Neuss eine finanzielle Unterstützung notleidender Neusser Künstlerinnen und Künstler initiiert.
Daher wird nun zum zweiten Mal eine solche Soforthilfe aufgelegt. Künstler*innen, die in der Stadt Neuss wohnen oder in der Stadt arbeiten, können Beträge zwischen 500 und 5.000 Euro beantragen. Alle Details dazu hier: https://www.sparkasse-neuss.de/kuenstler

Planungssicherheit für Kammerakademie und Globe-Theater 

Darüber hinaus hat die Jubiläumsstiftung für Planungssicherheit bei zwei großen Neusser Kultureinrichtungen gesorgt. So hat das Kuratorium der Stiftung beschlossen, dass die Deutsche Kammerakademie Neuss auch in den nächsten drei Jahren mit 45.000 Euro gefördert wird. Auch für das Globe-Theater und das Shakespeare-Festival auf der Rennbahn hat die Jubiläumsstiftung ihre finanzielle Zusage gegeben. 

Kultur-Neustart der Bundesregierung

Auch die Bundesregierung unterstützt das kulturelle Leben in Deutschland mit einem umfangreichen Rettungs- und Zukunftsprogramm. Für das Programm „Neustart Kultur“ ist rund eine Milliarde Euro eingeplant. Im Fokus stehen dabei vor allem Kultureinrichtungen, die überwiegend privat finanziert werden. Sie sollen in die Lage versetzt werden, ihre Häuser erneut zu öffnen und Programme wieder aufzunehmen, um Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen eine Erwerbs- und Zukunftsperspektive zu bieten. Alle Details dazu hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-kultur-1735378

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top