fbpx

Neue Anlegestelle pünktlich zum Hansetag 2022

Entgegen der Meinung einiger Zweifler wird die Umgestaltung des neuen Steigervorplatzes pünktlich zum 42. Internationalen Hansetag 2022 fertig sein. Als SPD Neuss freuen wir uns, dass unsere Heimatstadt dann durch eine barrierefreie Anlegestelle wieder an die Personenschifffahrt angebunden sein wird.

Entgegen der Meinung einiger Zweifler wird die Umgestaltung des neuen Steigervorplatzes pünktlich zum 42. Internationalen Hansetag 2022 fertig sein. Als SPD Neuss freuen wir uns, dass unsere Heimatstadt dann durch eine barrierefreie Anlegestelle wieder an die Personenschifffahrt angebunden sein wird. 

Der neue Steiger wird barrierefrei sein 

Kritiker haben bezweifelt, dass die Umbaumaßnahmen am Neusser Hafen rechtzeitig abgeschlossen werden können. Doch nun geht es voran und die neue Anlegestelle wird pünktlich fertig. Ab Mai 2022 sollen wieder Passagierschiffe bei jedem Wasserstand in Neuss anlegen können. Den dazu nötigen Beschluss hat der Stadtrat im September gefasst. Die neue Anlegestelle wird unterhalb des UCI-Kinos an der Westseite des Hafenbeckens 1 platziert. „Der neue barrierefreie Steiger wird ermöglichen, dass Passagiere sicher und bequem Schiffe besteigen und verlassen können“, freut sich Michael Ziege als unser Stadtverordneter für die Innenstadt.   

Internationaler Hansetag 2022 in Neuss 

Von einer schwimmenden Plattform aus werden die Gäste zum Internationalen Hansetag über eine Rampe auf einen Weg entlang des Hafenbeckens gelangen, der dann direkt in die Neusser Innenstadt führt. Die „Calypso” wird als erstes Schiff während des Hansefestes vom 26. bis zum 29. Mai am neuen Steiger anlegen. An Bord werden 80 bis 90 Delegierte der „Youth-Hanse“, also der Jugendorganisation der Hanse sein. „Insgesamt erwarten wir 2.000 Delegierte aus den fast 200 Mitgliedsstädten der ‚Hanse der Neuzeit‘ hier in Neuss“, freut sich unser Vorsitzender Sascha Karbowiak. Vier Tage lang wird es dann Konzerte, Märkte und viele weitere Events in der Neusser Innenstadt geben

Steigerplatz wird für Hansetag umgestaltet 

Auch der dazugehörige Steigerplatz wird pünktlich zum Internationalen Hansefest umgestaltet. Als Ankunfts- und Orientierungspunkt erfüllt er eine besondere Funktion. Extra für den Internationalen Hansetag wird er mit einem Info-Punkt, Leuchtstelen, Pflanzen und Sitzgelegenheiten ausgestattet. Auch eine eigene Bushaltestelle ist bereits fest eingeplant. Von dort aus können die zahlreichen Gäste aus In- und Ausland Neuss erkunden. 

Die Zukunft des neuen Steigers 

Für den Bau des neuen Steigers haben die „Neuss Düsseldorfer Häfen“ rund 700.000 Euro veranschlagt. Mit rund 77.000 Euro übernimmt die Stadt Neuss als Gastgeberin des Internationalen Hansefestes die Umgestaltung des Steigerplatzes. „Auch nach den hanseatischen Festivitäten soll der neue Steiger erhalten bleiben und genutzt werden“, erklärt unser Fraktionsvorsitzender Arno Jansen. Das Unternehmen Rheincargo will den Steiger in Betrieb nehmen. Auch Flusskreuzschiffe sollen die neue Anlegestelle dann nutzen können.  

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top