fbpx

SPD startet Aktion „Wo drückt der Schuh?“

Wir starten die Sommeraktion "Wo drückt der Schuh?" und legen den Fokus ganz auf die Anliegen und Ideen der Neusserinnen und Neusser.

Als Neusser SPD möchten wir die politische Sommerpause nutzen, um noch stärker mit den Neusserinnen und Neussern an Verbesserungen zu arbeiten. Daher haben wir die Aktion „Wo drückt der Schuh?“ ins Leben gerufen. „Wir möchten erfahren, wo sich die Neusserinnen und Neusser Verbesserungen in den Stadtteilen wünschen“, erklärt unser Neusser SPD-Vorsitzende Sascha Karbowiak. Vorschläge und Anliegen sollen dabei möglichst einfach per E-Mail oder über die Facebook-Seite der SPD Neuss eingereicht werden.

Dabei geht es nicht nur um Dauerthemen wie Verkehrsprobleme, sondern auch um kleine Themen. „Eine Anwohnerin hat uns beispielsweise auf ein umgefahrenes Verkehrsschild an der Stadthalle aufmerksam gemacht, das wir gemeinsam mit der Stadtverwaltung kurzfristig ausgebessert haben“, erklärt Sascha Karbowiak. Gefragt sind alle Themen, für die sich die Neusserinnen und Neusser Verbesserungen wünschen.

Die Neusserinnen und Neusser können ihre Anliegen in den nächsten zwei Wochen auf unserer Facebook-Seite unter einem entsprechenden Post einreichen. Ansonsten gibt es wie gewohnt auch die Möglichkeit, Anliegen per E-Mail (info@spdneuss.de) oder telefonisch (02131 718730) zu melden. „Wir werden anschließend gemeinsam mit der Stadtverwaltung versuchen, so viele Anliegen wie möglich aufzugreifen“, erklärt Sascha Karbowiak. Alle Bürgerinnen und Bürger sollen außerdem schriftlich über die Ergebnisse informiert werden. Die Aktion „Wo drückt der Schuh?“ läuft zunächst einmal bis zum 17. Juli.

In den kommenden zwei Wochen werden wir uns ganz auf die Anregungen der Neusserinnen und Neusser konzentrieren“, sagt Sascha Karbowiak. Im Anschluss informieren wir als SPD Neuss schriftlich über die Ergebnisse.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top