fbpx

Digitales Parken in Neuss

Seit September ist in Neuss das so genannte Handyparken möglich. Dies macht das Parken nicht nur komfortabler, es verbessert auch die Umweltbilanz.
digitales_parken_in_neuss

Rund 30 Prozent des innerstädtischen Verkehrs ist der Suche nach einem freien Parkplatz geschuldet. Daher haben wir als SPD Neuss bereits 2018 den Antrag gestellt, die Parkplatzsuche durch den Einsatz digitaler Hilfsmittel zu optimieren.

Bargeldlose Zahlung

Seit einigen Monaten nun ist in der Stadt Neuss das so genannte Handyparken möglich. „Das macht das Parken in Neuss komfortabler und ermöglicht eine bargeldlose Zahlung“, erklärt unserer mobilitätspolitische Sprecherin Juliana Conti. Nach der Registrierung bei einem der teilnehmenden App-Anbieter ist eine minutengenaue Abrechnung des Parkvorgangs möglich. Ob ein Auto ein digitales Ticket hat, erkennen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung dabei am Kennzeichen, das sie mit einem zentralen Online-System abgleichen.

Auch in den stadteigenen Parkhäusern kann digital gezahlt werden. In den Parkhäusern angebrachte Antennen erkennen den in einer Parkkarte integrierten Chip. Die Schranke öffnet sich automatisch. Die Zeiten der Ein- und Ausfahrt werden digital erfasst und am Monatsende online abgerechnet. Weitere Informationen dazu unter: https://cityparkhaus-neuss.de/digitales-parken/

Die Bargeldzahlung am Parkscheinautomaten bleibt selbstverständlich in beiden Fällen parallel möglich.

Schnell freie Stellplätze finden

„Der größte Vorteil des digitalen Parkens, ist die deutliche Reduzierung der Parkplatzsuche. Damit trägt die Digitalisierung auch etwas zur besseren Umweltbilanz der Stadt bei“, so Juliana Conti. Denn je nach Serviceanbieter ist es möglich, den nächstgelegenen freien Parkplatz anzeigen zu lassen. Verbunden mit der zielgerichteten Navigation, wird dies entsprechend zu einer Minderung der innerstädtischen Parksuchverkehre führen. 

Weiterhin kostenfreies Parken

Wir haben im Rat der Stadt Neuss dafür gesorgt, dass auch 2021 wird die erste Stunde in den von der stadteigenen City Parkhaus Neuss GmbH betriebenen Parkhäusern kostenfrei bleibt. „Damit wollen erreichen, dass die Innenstadt weitestgehend vom ruhenden Verkehr entlastet wird“, so Juliana Conti abschließend.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top