fbpx

Kooperation startet Fahrrad-Offensive in Neuss

Mehr Mittel für die Pflege und Sanierung von Radwegen, mehr Fahrradboxen und Abstellanlagen, ein besserer Winterdienst für die städtischen Radwege und mehr Tempo beim Radschnellweg nach Düsseldorf – mit dieser Fahrrad-Offensive bringt unsere Kooperation weitere Schwerpunkte auf den Weg.
Radfahren weiter stärken

Mehr Mittel für die Pflege und Sanierung von Radwegen, mehr Fahrradboxen und Abstellanlagen, ein besserer Winterdienst für die städtischen Radwege und mehr Tempo beim Radschnellweg nach Düsseldorf – mit dieser Radverkehrsoffensive bringt unsere Kooperation weitere Schwerpunkte aus ihrem Kooperationsvertrag auf den Weg. Ziel ist, die Situation für die Radfahrerinnen und Radfahrer in der Stadt Neuss deutlich zu verbessern. „Eine echte Mobilitätswende werden wir nur schaffen, wenn wir zukünftig mehr Neusserinnen und Neusser fürs Fahrradfahren gewinnen können“, erklärt Juliana Conti als unsere mobilitätspolitische Sprecherin.

Mehr Mittel für Pflege und Sanierung von Radwegen

Daher hat unsere Kooperation in der Sitzung des Bauausschusses mit einem Antrag dafür gesorgt, dass die jährlichen Mittel für die Pflege und Sanierung der Radwege ab diesem Jahr von 129.000 Euro auf zukünftig 200.000 Euro pro Jahr erhöht werden.  „Bis zur Ratssitzung wird die Stadt Neuss jetzt einen Maßnahmenplan ausarbeiten und das aktuell sehr stark auf die Sanierung von Straßen ausgerichtete Deckenerneuerungsprogramm überarbeiten“, erklärt Daniel Handel als unser baupolitischer Sprecher. Denn viele Radfahrerinnen und Radfahrer wünschen sich mehr Tempo bei der Sanierung der Radwege in der Stadt Neuss.

Eigenes Budget für Fahrradboxen und Abstellanlagen

Außerdem werden wir uns für mehr und bessere Fahrradboxen einsetzen. Die an vielen Stellen in die Jahre gekommenen Fahrradboxen sollen gegen moderne und auch kurzfristig nutzbare Fahrradboxen ausgetauscht werden. An stark frequentierten Bereichen sollen außerdem zusätzliche Fahrradboxen und Abstellanlagen geschaffen werden. „Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass man für Fahrradboxen einen Mietvertrag abschließen muss“, erklärt Roland Kehl als mobilitätspolitischer Sprecher der Grünen. Die Stadt Düsseldorf hat beispielsweise am S-Bahnhaltepunkt am Flughafen moderne und kurzfristig nutzbare Fahrradboxen errichtet. „Solche Modelle wollen wir möglichst kurzfristig auch in Neuss auf den Weg bringen“, so Roland Kehl. Insgesamt 100.000 Euro stehen hierfür jetzt zur Verfügung.

Fahrradbox als Teil unserer Fahrrad-Offensive
Fahrradbox an der Stadthalle

Besserer Winterdienst auf Radwegen

Auch den Winterdienst auf städtischen Radwegen möchte wir als Kooperation verbessern. „Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass es bei vielen Neusserinnen und Neussern den Wunsch gibt, den Winterdienst auf wichtigen Radwegen auszuweiten“, erklärt Carsten Thiel als Fraktionsvorsitzender von UWG/Aktiv für Neuss. Daher soll die Verwaltung nun gemeinsam mit dem ADFC Neuss prüfen, wie der Winterdienst auf städtischen Radwegen verbessert werden könnte und welche Straßen zukünftig aus Sicht des ADFC zwingend zu räumen sind. Der ADFC ist in der Stadt Neuss seit vielen Jahren die Interessensvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer.

Mehr Tempo beim Radschnellweg

Außerdem haben wir erfreut zur Kenntnis genommen, dass die Stadt Neuss unter Bürgermeister Reiner Breuer nicht mehr auf das Land NRW wartet und in Eigenregie weitere Schritte zur Umsetzung des Radschnellweges nach Düsseldorf auf den Weg bringt. Hierfür startet die Stadt jetzt ein eigenes Bebauungsplanverfahren, um die zukünftige Trassenführung von der Kreuzung zwischen Hessentordamm und Hammer Landstraße bis zur Josef-Kardinal-Frings-Brücke planungsrechtlich abzusichern. Parallel wird außerdem bereits im Hintergrund an der Bauausführung gearbeitet. „Mit dem Radschnellweg würde sich die Situation für viele Radfahrerinnen und Radfahrer deutlich verbessern“, erklärt Juliana Conti. Durch neue direkte Verbindungen und eine geplante Brücke über den Willy-Brandt-Ring würden zukünftig lange Wartezeiten entfallen.




Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top