fbpx

Neues Förderprogramm der Stadt Neuss für Lastenfahrräder

Die Stadt Neuss hat ein Förderprogramm in Höhe von 30.000 Euro für Lastenfahrräder aufgelegt. Wer eine Förderung erhalten und zukünftig nachhaltig mobil sein möchte, muss sich schnell bewerben.

Ganz im Sinne des Klimaschutzkonzeptes, unterstützt die Stadt Neuss Privatpersonen bei der Anschaffung eines Lastenfahrrads. Wer sich ein Lastenfahrrad zulegen möchte, kann sich jetzt bei der Stadt um eine Förderung bewerben. 

Stadt Neuss nimmt 30.000 Euro in die Hand  

Mit dem Ziel der Klimaneutralität 2035 im Blick, hat die Stadt Neuss ein neues Förderprogramm aufgelegt. Im Rahmen des integrierten Klimaschutzkonzeptes, können seit dem 1. September Anträge auf Lastenradförderung gestellt werden. Für dieses Förderprogramm nimmt die Stadt Neuss zunächst einmal 30.000 Euro in die Hand. Als SPD Neuss unterstützen wir das Förderprogramm für eine nachhaltige Mobilität in unserer Stadt. 

Stadt Neuss unterstützt Privatpersonen bei der Anschaffung von Lastenfahrrädern 

Das städtische Förderprogramm richtet sich dabei ausschließlich an Privatpersonen. Unternehmen und kommunale Betriebe erhalten für die Anschaffung von Lastenrädern bereits Unterstützung durch verschiedene Landes- und Bundesförderprogramme. „Die Stadt fördert sowohl die Anschaffung von herkömmlichen wie auch von Elektrolastenfahrrädern“, erklärt unsere mobilitätspolitische Sprecherin Juliana Conti. 

Lastenfahrräder ausleihen 

„Wer sich selbst kein Lastenfahrrad als Alternative zum Auto kaufen möchte, kann sich bei Bedarf auch eins leihen“, informiert unser Stadtverordneter Heinrich Thiel als Aufsichtsratsvorsitzender des Neusser Bauvereins. Dazu bietet der Neusser Bauverein seit dem vergangenen Jahr ein Mietsystem für Elektrolastenfahrräder an. Am „Treff 20“ auf der Wingenderstraße 20 stehen rund um die Uhr Elektrolastenfahrräder zum Verleih bereit.  

Lastenfahrräder als Beitrag zur Verkehrswende 

Für die Organisation einer nachhaltigen urbanen Mobilität in Neuss, sind Lastenfahrräder ein wichtiger Beitrag. Davon ist Bürgermeister Reiner Breuer überzeugt. Das große Potenzial von Lastenfahrrädern für die angestrebte Verkehrswende wird allerdings durch den hohen Anschaffungspreis nicht voll genutzt. Mit dem neuen Förderprogramm möchte die Stadt Neuss einen Anreiz schaffen und die Menschen bei der Anschaffung unterstützen. „Als emissionsfreies Transportmittel ist das Lastenfahrrad insbesondere in der Stadt eine gute Alternative zum Auto“, erklärt Juliana Conti. 

Antrag auf Förderung für ein Lastenfahrrad durch die Stadt Neuss

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top