fbpx

Heimspiel für Landtagskandidat Arno Jansen

Die letzte Veranstaltung der Reihe „SPD Neuss im Dialog“ vor der Landtagswahl findet in Weckhoven statt. Im „David´s im Engels“ wollen Arno Jansen und Reiner Breuer mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Anschließend wird das TV-Duell mit Thomas Kutschaty gezeigt.

Wie kann Weckhoven attraktiver gestaltet werden? Welche Veränderungen stehen an der Erprather Straße an? Wann wird die Erftbrücke zwischen Erfttal und Selikum saniert? Diese und viele weitere Themen möchten wir als SPD Neuss am 12. Mai 2022  ab 18 Uhr bei der nächsten Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe „SPD Neuss im Dialog“ diskutieren. Die Veranstaltung findet imDavid´s im Engels“ (Am Lindenplatz 34, 41466 Neuss) statt. Unsere letzte Dialog-Veranstaltung im laufenden Landtagswahlkampf ist damit ein Heimspiel für unseren Kandidaten Arno Jansen. Bei der Veranstaltung gilt die 2G-Regel. Teilnehmen dürfen dementsprechend geimpfte und genesene Personen. 

Gemeinsam mit dem Bürgermeister für Weckhoven 

Ziel der Veranstaltung ist der direkte Austausch mit den Neusserinnen und Neussern vor Ort. „Wir möchten gemeinsam und auf Augenhöhe mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Weckhoven an Verbesserungsvorschlägen arbeiten“, erklärt der SPD-Vorsitzende Sascha Karbowiak.  

Zu der Veranstaltung lädt Arno Jansen ein. Der SPD-Landtagskandidat wohnt in Weckhoven und hat den Wahlkreis Weckhoven bei der Kommunalwahl direkt gewonnen. Neben Arno Jansen wird auch Bürgermeister Reiner Breuer an der Veranstaltung teilnehmen. Gemeinsam wollen sie über die aktuellen Initiativen für Weckhoven berichten, sich über die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger informieren und mit ihnen zusammen an Verbesserungen für ihren Stadtteil arbeiten

Diskussion über Erprather Straße, Anliegerbeiträge und Sauberkeitsoffensive 

Schwerpunktthemen der Dialogveranstaltung sollen unter anderem die Pläne für die Erprather Straße, die Sanierung der Erftbrücke zwischen Erfttal und Selikum und die Sauberkeitsoffensive von uns, den Grünen und UWG/Aktiv sein. Darüber hinaus wird unser SPD-Landtagskandidat Arno Jansen über die Initiative der NRW-SPD zur Abschaffung der Straßenbaubeiträge informieren. In Weckhoven werden davon in diesem Jahr etwa die Carlo-Mierendorff- Straße und Teile der Weckhovener Straße betroffen sein. „Nordrhein-Westfalen ist das einzige Bundesland, in dem die Bürgerinnen und Bürger bei Straßenbaumaßnahmen noch mit hohen Beiträgen zur Kasse gebeten werden“, kritisiert Arno Jansen. Dabei lohnen sich die Beiträge für die Stadt Neuss nicht einmal, weil der bürokratische Aufwand viel zu hoch sei.  

Jeder Bürger bekommt eine Rückmeldung 

Seit dem Sommer 2018 haben wir als SPD in mittlerweile über 40 Veranstaltungen in den Stadtteilen mit den Neusserinnen und Neussern an Verbesserungen gearbeitet. „Wir versuchen alle Anliegen aufzugreifen und als Anträge in den Stadtrat einzubringen“, erklärt der SPD-Landtagskandidat Arno Jansen. Alle anwesenden Bürgerinnen und Bürger informieren wir anschließend schriftlich über die einzelnen Ergebnisse. 

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top