fbpx

Maßnahmenpaket für mehr Sauberkeit

Mehr Mülleimer, Prüfung der Container-Standorte und Mülldetektive. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern haben wir ein neues Maßnahmenpaket für mehr Sauberkeit auf den Weg gebracht.

Eine Umfrage des Städtetages hat es vor einiger Zeit einmal mehr bewiesen: Die Neusserinnen und Neusser wünschen sich weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Sauberkeit in der Stadt Neuss. Daher haben wir als SPD gemeinsam mit Grünen und UWG/Aktiv die politische Sommerpause genutzt und ein weiteres Maßnahmenpaket ausgearbeitet. Das Paket hat der Hauptausschuss am Donnerstag beschlossen. „Die Stadt Neuss soll gemeinsam mit der AWL kurzfristig weitere Maßnahmen auf den Weg bringen, um hier endlich Verbesserungen zu erreichen“, erklärt Marc Vanderfuhr als unser umweltpolitischer Sprecher. Die AWL führt in Neuss Müllabfuhr, Straßenreinigung und Winterdienst durch.

Ausweitung der Mülldetektive und mehr Bußgelder

Schon im vergangenen Jahr haben wir im Rahmen unserer „Sauberkeitsoffensive“ mehrere Maßnahmen beschlossen. Die sind aus Sicht von uns und unseren Kooperationspartnern jedoch leider nicht ausreichend von der Verwaltung umgesetzt worden. „Wir möchten die Arbeit der Mülldetektive deutlich ausweiten, um stärker gegen die Verursacher von illegal vor Containern abgestellten Papiermüll vorgehen zu können“, erklärt unser Vorsitzender Sascha Karbowiak. Außerdem soll gegen die Verursacher zukünftig bereits bei dem ersten Vergehen ein Bußgeld ausgesprochen werden. Aktuell gibt es für die Überprüfung nur einen einzigen Mitarbeiter bei der AWL – was aus unserer Sicht viel zu wenig ist.

Überprüfung der Containerstandorte und mehr Mülleimer 

In unserem Antrag beauftragen wir gemeinsam mit Grünen und UWG/Aktiv die Verwaltung außerdem mit einer kurzfristigen Prüfung, ob die Anzahl der Altpapier-Container reduziert werden könnte. „Im Vergleich mit anderen Städten haben wir in Neuss sehr viele Container-Standorte“, erklärt Carsten Thiel als Fraktionsvorsitzender von UWG/Aktiv. Von Anwohnerinnen und Anwohnern gebe es immer wieder Kritik an Container-Standorten. Würden einige dieser Standorte zukünftig wegfallen, könnte die AWL die verbliebenen Standorte auch häufiger reinigen – so die Idee unserer Kooperation. Als weitere Maßnahme soll die Verwaltung die von uns, Grünen und UWG/Aktiv beantragten 60 neuen Mülleimer-Standorte kurzfristig realisieren.

Reinigung des Hauptstraßenzuges und Sauberkeitskampagne

Darüber hinaus setzen wir uns als Kooperation dafür ein, dass die AWL den Bodenbelag des Hauptstraßenzuges und der Nebenstraßen zukünftig mehrmals pro Jahr einer Grundreinigung unterzieht. „Dafür soll die AWL kurzfristig mehrere Reinigungsfahrzeuge mit Wassertank-Aufsätzen ausstatten“, sagt der unser Vorsitzender Sascha Karbowiak.

Als weitere Maßnahme soll die Stadt Neuss gemeinsam mit der AWL eine Müllsammel- und Sauberkeitskampagne ausarbeiten. „Unter Einbeziehung der Schulen und weiterer Akteure sollen die Bürgerinnen und Bürger für mehr Sauberkeit und Müllvermeidung sensibilisiert werden“, erklärt Annette Kehl als umweltpolitische Sprecherin der Grünen. Denn für jede Zigarettenkippe, jeden nicht entfernten Hundehaufen und jedes Kaugummi auf dem Boden ist ihrer Ansicht nach ein Mensch verantwortlich.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top