fbpx

Dialogveranstaltung zu Fahrradstraßen, Bewohnerparken & Mobilitätswende

Gemeinsam mit Neusserinnen und Neussern und Bürgermeister Reiner Breuer möchten wir die Mobilitätswende in Neuss diskutieren.

Wie geht es weiter mit den Fahrradstraßen in der Innenstadt? Warum war es notwendig, ein neues Parkkonzept umzusetzen? Und welche weiteren Schritte plant die Stadt Neuss auf ihrem Weg zu einer umweltfreundlichen Mobilitätswende? Das und vieles mehr möchten wir als SPD Neuss am 13. September um 19 Uhr gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer und allen interessierten Neusserinnen und Neussern bei unserer nächsten Dialogveranstaltung in der „Wetthalle“ (Hammer Landstraße 2, 41460 Neuss) besprechen.

Diskussion über Fahrradstraßen & Bewohnerparken

„Wir möchten mit den Neusserinnen und Neusser unter anderem über die Fahrradstraßen und das neue Parkkonzept ins Gespräch kommen“, erklärt unser SPD-Vorsitzender Sascha Karbowiak. Dabei möchten wir gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer erfahren, welche Verbesserungen sich die Neusserinnen und Neusser wünschen. Zudem wollen wir informieren, warum die Maßnahmen ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer klimaneutralen Stadt sind. Denn der Stadtrat hat vor einiger Zeit einstimmig entschieden, dass die Stadt Neuss bis 2035 eine klimaneutrale Stadt sein soll.

Vorstellung von „On-Demand“-Bussen & Mobilstationen

Darüber hinaus möchten wir als SPD auch über weitere Projekte informieren, die wir aktuell gemeinsam mit den Grünen und UWG/Aktiv im Stadtrat auf den Weg bringen möchten. „Wir arbeiten mit Hochdruck an einem modernen ‚On-Demand‘-Buskonzept, um die Stadtteile deutlich besser an das Busnetz anzubinden“, erklärt Sascha Karbowiak. Außerdem sind in der Stadt Neuss in einem ersten Schritt im gesamten Stadtgebiet zehn Mobilstationen mit Angeboten wie Carsharing, E-Bikes und sicheren Fahrradboxen geplant. „Beide Projekte möchten wir gerne den Neusserinnen und Neussern vorstellen“, so Sascha Karbowiak.

Gemeinsam an Verbesserungen arbeiten

Im Anschluss möchten wir gemeinsam mit allen interessierten Neusserinnen und Neussern noch an weiteren Verbesserungsvorschlägen arbeiten. „Wir möchten gemeinsam und auf Augenhöhe mit möglichst vielen Neussern an weiteren Ideen für eine umweltfreundliche Mobilitätswende arbeiten“, erklärt Sascha Karbowiak. Alle Neusserinnen und Neusser sollen im Anschluss auch schriftlich über die Ergebnisse informiert werden. Die ausgearbeiteten Ideen sollen dann gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Breuer umgesetzt werden.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: 

Scroll to Top